SPD Marktbreit

Liebe Marktbreiter, liebe Gnodstädter,

Wir, die SPD-Fraktion, sind mit fünf Sitzen im Stadtrat die größte Fraktion. Wie von jeher setzen wir uns aktiv und hartnäckig für die Belange unserer Bürger aus Marktbreit und Gnodstadt ein. So wollen wir das Vertrauen, das Sie bei der letzten Kommunalwahl 2014 in uns gesetzt haben, würdigen.

Aus diesem Vertrauensbeweis ihrerseits und unserer sozial-demokratischen Grundhaltung speist sich unser Engagement. Gemeinsam wollen wir daran arbeiten, dass Marktbreit mit Gnodstadt auch in der Zukunft ein lebenswerter Ort bleibt.

Als Demokraten wünschen wir, dass Sie uns mit Ihrer Meinung und Ihren Ideen konfrontieren und dass aus diesem Dialog Neues und Gutes für Marktbreit und Gnodstadt erwächst.Sprechen Sie uns an! per Telefon, Mail oder bei unseren offenen Vorstandsitzungen des Ortsvereins (i.d.R. am 1. Donnerstag im Monat um 19°° Uhr).

Werner Hund
Vorsitzender des Ortsvereins

Stadtparteitag der Würzburger SPD

von SPD-Unterbezirk Würzburg-Stadt
21. April 2017

Am kommenden Dienstag, den 25. April, lädt die WürzburgSPD zu ihrem nächsten Stadtparteitag ein. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr Felix-Fechenbach-Haus in Grombühl.

Unter anderem stehen turnusgemäße Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung. Außerdem werden der Vorsitzende der Stadtratsfraktion Alexander Kolbow, der Landtagsabgeordnete Georg Rosenthal und Eva Maria Linsenbreder ein Grußwort sprechen. Linsenbreder tritt bei der kommenden Bundestagswahl als Direktkandidatin für den Wahlkreis Würzburg an.

mehr…

Lücke im Terrorschutz: Nicht genug Hubschrauber für bayerische Spezialeinheiten

von BayernSPD Landtagsfraktion
11. April 2017 | Innenpolitik / Sicherheit

Lücke im Terrorschutz: Nicht genug Hubschrauber für bayerische Spezialeinheiten

SPD-Polizeiexperte Peter Paul Gantzer und Innenpolitiker Paul Wengert verlangen sofortige Nachbesserung der Transportkapazitäten

mehr…

SPD Main-Spessart für Nationalpark Spessart

von SPD-Kreisverband Main-Spessart
10. April 2017 | Umweltpolitik

Bei einer gemeinsamen Sitzung von SPD-Kreisvorstand und -Kreistagsfraktion in Gemünden beschäftigten sich die Mitglieder der beiden Gremien ausführlich mit dem Thema Nationalpark im Spessart. Kreisrätin Heidi Wright ging in einer Zusammenfassung auf die Zielsetzungen und auch die Streitthemen eines Nationalparks im Spessart ein. Dabei wurde die Vorgehensweise von Ministerpräsident Seehofer kritisiert, der im Juli 2016 via Medien verkündete, dass ein dritter bayerischer Nationalpark im Spessart entstehen könnte, ohne dass diese Entscheidung vorher in irgendeiner Weise mit der Region (Landräte, Bürgermeister und Abgeordnete) kommuniziert wurde. "Erst im November und Dezember kam es dann zu Einladungen von Naturschutzverbänden und den Landräten nach München und zur Präsentation einer Gebietskulisse"», so Kreisvorsitzender Sven Gottschalk. Fraktionsvorsitzender Franz Wolf betonte nochmals, dass die in Vorschlag stehenden 10900 Hektar komplett im Staatswaldgebiet liegen und Privat- oder Kommunalwald in keinster Weise tangiert ist.

mehr…

Mehr Meldungen

  • 25.04.2017, 19:30 Uhr
    Stadtparteitag der Würzburger SPD | mehr…
  • 28.04.2017 – 29.04.2017
    SPD-BürgermeisterInnen-Netzwerk | mehr…
  • 28.04.2017, 18:00 Uhr
    UB-Parteitag | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.527.413.876 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren